CRP-Wert im Blut bestimmen| akne-inversa.info

Sie scheinen eine veraltete Version der Internet Explorers zu verwenden, die von dieser Webseite nicht unterstützt wird. Bitte nutzen Sie einen Browser wie zum Beispiel Microsoft Edge, Chrome, Firefox oder Safari in einer aktuellen Version.

Ein erhöhter CRP-Wert im Blut gibt einen Hinweis auf eine entzündliche Erkrankung im Körper. Weitere Untersuchungen sichern die Diagnose von Akne inversa.

Akne inversa fordert von den Erkrankten viel Zeit und Geduld, da die chronisch-entzündliche Hauterkrankung in der Regel zu spät erkannt und oftmals mit anderen Hautkrankheiten verwechselt wird.1 Du solltest dich daher gründlich in einer spezialisierten Arztpraxis oder Klinik im Fachbereich Dermatologie untersuchen lassen, um eine zweifelsfreie Diagnose zu erhalten. Denn diese ist wichtig, um für dich die optimale Therapie zu finden, die deine Beschwerden lindern kann. Auf unseren Seiten erfährst du, welche Untersuchungen die Diagnose Akne inversa bestätigen und wie du dich gut auf den Arztbesuch vorbereiten kannst.

Eine Patientin und ein Arzt unterhalten sich
Symbolbild

Schmerzen unter der Haut? Mach jetzt den Ada Symptom-Check! 

Schmerzhafte Hautentzündungen, Juckreiz und Bewegungseinschränkungen – die Symptome der chronisch-entzündlichen Hauterkrankung Akne inversa können sehr unterschiedlich sein.  
Ada analysiert anhand eines systematischen Fragenkatalogs deine Symptome, unterstützt dich bei der Suche nach der Ursache der Beschwerden und gibt Auskunft darüber, wann ein Arztbesuch ratsam ist.  
Die von Medizin und Wissenschaft entwickelte und zertifizierte Technologie hilft – egal wann und wo du einen Gesundheitscheck benötigst!  
Für die Teilnahme am Symptom-Check ist kein Download erforderlich. Du musst lediglich die Cookies aktiviert haben. Sollte der Test nicht starten, kannst du die Cookie-Einstellungen ganz unten rechts auf dieser Webseite ändern. 

Tipp: So nutzt du Ada am besten

Wenn du aufgefordert wirst, deine Symptome einzugeben, gib gleichzeitig das Symptom und die Lokalisation, also wo das Symptom auftritt, an – siehe auch das nachfolgende animierte Bild.

Das Video zeigt, wie man den Symptom-Check nutzt

Diese webbasierte Anwendung zur persönlichen Symptomanalyse wird dir von der Ada Health GmbH („Ada“) zur Verfügung gestellt. Die Datenverarbeitung deiner personenbezogenen Daten erfolgt ausschließlich bei Ada als verantwortliche Stelle im Sinne der DSGVO. Novartis hat keinen Zugriff auf deine personenbezogenen Daten oder die Ergebnisse deiner Symptomanalyse.
Bei technischen Fragen oder Beschwerden betreffend die webbasierte Anwendung von Ada wenden Sie sich bitte an [email protected].

Diese Untersuchungsmethoden bestätigen die Diagnose von Akne inversa

Um Akne inversa eindeutig zu erkennen, wird in der Klinik oder Praxis eine sogenannte klinische Inspektion vorgenommen, die erste objektive Informationen über deinen allgemeinen Gesundheitszustand liefert. Dazu gehört auch ein ausführliches Gespräch, die Anamnese. Wie du dich am besten auf das Gespräch vorbereitest und was für das medizinische Personal wichtig zu wissen ist, erfährst du hier. Dein Behandlungsteam wird dich auch darüber informieren, welche verschiedenen Risikofaktoren eine Akne inversa eventuell mit verursachen können.2  Leidet bereits jemand in deiner Familie unter einer Akne inversa, kann auch eine erbliche Veranlagung eine Rolle als Auslöser der Erkrankung spielen.2,3

Erhöhter CRP-Wert im Blut

Die Laboranalyse deiner Blutwerte liefert dem Behandlungsteam wertvolle Informationen über deinen Gesundheitszustand. Deshalb gehören zur genauen Diagnosestellung auch eine Blutabnahme und die Erstellung eines Blutbildes. Denn erhöhte Werte von Entzündungsparametern wie das C-reaktive Protein (CRP) deuten auf eine Entzündung in deinem Körper hin. Auch die Blutsenkungsgeschwindigkeit, kurz BSG, spielt bei der Diagnostik eine Rolle, da abweichende Normwerte ebenfalls auf Entzündungsreaktionen im Körper hinweisen.2,4

Auf dem Bild sind diverse Reagenzgläser zu sehen
AdobeStock_211045328_ angellodeco

Abszesse mit bildgebenden Verfahren untersuchen2

Bei der körperlichen Untersuchung werden auch deine Veränderungen der Haut unter anderem durch Abtasten des Gewebes sorgfältig begutachtet und anhand von Tests und Scores bewertet. Bakterien und andere Erreger lassen sich durch Abstriche und Proben des veränderten Gewebes nachweisen. Wie weit sich deine Abszesse bereits ausgedehnt haben und ob sich im Gewebe bereits Fistelgänge gebildet haben, zeigen bildgebende Verfahren.

Dazu gehören die Magnetresonanztomografie (MRT) und der Ultraschall (Sonografie)2,5

Eine Ärztin zeigt ihrer Patientin etwas in ihren Notizen
iStock-1190793876_demaerre


Wusstest du schon… ? In Deutschland vergehen von den ersten Symptomen bis zur korrekten Diagnose der Akne inversa durchschnittlich zwischen sieben und zehn Jahre. In dieser Zeit waren die Patient*innen im Durchschnitt bei drei verschiedenen Ärzt*innen. 
 

AdobeStock_123452030_Christian Schwier

Überblick über die Untersuchungsmethoden zur Diagnosestellung:

  • Eine klinische Inspektion mit einer ausführlichen körperlichen Untersuchung aller betroffenen Körperregionen
  • Eine Anamnese, also ein ausführliches Gespräch in der Praxis
  • Die Erstellung eines Blutbildes
  • Bildgebende Verfahren, wie MRT und Sonografie

Hier findest du weitere Tipps für den Arztbesuch.

Der Ada Symptom-Check

Mach jetzt hier den interaktiven Symptom-Check mit Ada.

Die interaktive Arztsuche

Finde eine spezialisierte Hautarztpraxis in deiner Nähe.

Die Checkliste fürs Arztgespräch

Fragen und Tipps, um dich auf deinen Arzttermin vorzubereiten.

Die Behandlung von Akne inversa

Medikamente können deine Beschwerden lindern.

Quellen:

  1. Just E, Winkler T. Acne inversa: eine seltene Erkrankung mit weitreichenden Auswirkungen für Betroffene. Der Hautarzt. 2021; 72(8): 715-718. https://www.springermedizin.de/acne-inversa/acne-inversa-eine-seltene-erkrankung-mit-weitreichenden-auswirku/19360702, letzter Aufruf am 31.05.2022.
  2. Arbeitsgemeinschaft der Wissenschaftlichen Medizinischen Fachgesellschaften (AWMF). S1 - Leitlinie zur Therapie der Hidradenitis suppurativa / Acne inversa. Auflage 2012. https://www.awmf.org/uploads/tx_szleitlinien/013-012l_S1_Acne_inversa_Hidradenitis_suppurativa_2012-12-abgelaufen.pdf, letzter Zugriff am 06.04.2022.
  3. Nikolakis G, Kokolakis G, Kaleta K, et al. Pathogenese der Hidradenitis suppurativa/Acne inversa [Pathogenesis of hidradenitis suppurativa/acne inversa]. Hautarzt. 2021;72(8):658-665. https://link.springer.com/article/10.1007/s00105-021-04853-x, letzter Aufruf am 31.05.2022.
  4. Internisten im Netz (Stand: Mai 2022). Blutkörperchen-Senkungsgeschwindigkeit. Von www.internisten-im-netz.de abgerufen: https://www.internisten-im-netz.de/mediathek/blutbild-erklaerung/blutkoerperchen-senkungsgeschwindigkeit.html, letzter Aufruf am 31.05.2022
  5. Wortsman X. Imaging of Hidradenitis Suppurativa. Dermatol Clin. 2016;34(1):59-68. https://www.sciencedirect.com/science/article/abs/pii/S0733863515000996?via%3Dihub, letzter Aufruf am 31.05.2022.